+
Shailene Woodley engagiert sich. Foto: Walter Bieri

Nach der Festnahme

Shailene Woodley kämpft nach Pipeline-Protest weiter

Die junge US-Schauspielerin stellt sich auf die Seite der amerikanischen Ureinwohner.

New York (dpa) - Nach ihrer Festnahme wegen Landfriedensbruchs hat die US-Schauspielerin Shailene Woodley (24) ihren Protest gegen den Bau einer Pipeline verteidigt.

"Ich habe keine Angst und mache mir keine Sorgen. Ich bin dankbar und fasziniert, Seite an Seite mit so vielen friedlichen Kämpfern zu stehen", schrieb sie am Donnerstag (Ortszeit) in der "Time". Woodley war vergangene Woche mit mehreren anderen Demonstranten in North Dakota kurzzeitig festgenommen worden. In einer Anhörung vor Gericht plädierte sie US-Medienberichten zufolge auf nicht schuldig.

Die "Snowden"-Hauptdarstellerin wies darauf hin, dass die Öl-Pipeline das Land und Wasser von Gebieten der Ureinwohner gefährde und diese Menschen in den USA ohnehin kaum Gehör fänden. "Ich stand in North Dakota Seite an Seite mit den Ureinwohnern Amerikas. Ihr wisst schon, diejenigen, die vor uns hier waren. Und wisst ihr was, Amerika? Sie sind immer noch da. Und sie kämpfen immer noch für die gute Sache."

Sie hoffe, dass ihre Festnahme den Blick auf die Sorgen der Ureinwohner lenke und das Wasser in ihren Gebieten geschützt werde.

Essay auf Time.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Krimis laufen in Deutschland fast immer gut. Aber für Robert Atzorn ist jetzt trotzdem Schluss.
Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.
Erst im März hatte sich Ex-Spice-Girl Mel B. von ihrem Mann Stephen Belafonte geschieden. Ihr Grund: Er soll sie über Jahre hinweg mit der Nanny betrogen haben. Doch was …
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.
Guido Cantz prahlt nach Quizsendungen mit seinem Wissen
Mit "Verstehen Sie Spaß?" moderiert Guido Cantz seit 2010 erfolgreich durch den Abend. In seiner neuen Show mixt er nun Fernweh mit Allgemeinbildung.
Guido Cantz prahlt nach Quizsendungen mit seinem Wissen
Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Filmemacher Roman Polanski
Gegen Starregisseur Roman Polanski werden neue Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen laut: Eine Frau warf dem Filmemacher vor, sie 1973 als 16-Jährige …
Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Filmemacher Roman Polanski

Kommentare