+
Shakira hat vor den Vereinten Nationen in New York gesprochen. Foto: Nina Prommer/Archiv

Shakira fordert Lösung für Flüchtlingskrise

New York (dpa) - Die kolumbianische Sängerin Shakira (38) hat die internationale Gemeinschaft dringend zu einer Lösung der Flüchtlingskrise aufgerufen.

Es handele sich um "eine der größten humanitären Krisen unserer Zeit", sagte die Musikerin am Dienstag in New York vor den Vereinten Nationen. "Wir müssen uns zusammentun und ein faires Ende dieser Krise finden. Die Flüchtlinge verdienen es, ein Zuhause zu haben." Sie wisse, dass es kein "einfach zu lösendes Problem sei". "Aber ich bin sicher, dass Länder zusammenkommen und eine intelligente Lösung für dieses dringende Problem finden können."

Die Sängerin, die mit Songs wie "Whenever, Wherever" und "Hips Don't Lie" bekannt geworden ist, setzt sich mit einer eigenen Stiftung seit Jahren für Kinder in Not ein. Sie ist mit dem spanischen Fußballer Gerard Piqué zusammen, das Paar hat zwei kleine Söhne.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Vogue“ erstmals mit Transgender-Model auf Cover
Paris - Valentina Sampaio schreibt Mode-Geschichte: Die 22-Jährige ist das erste Transgender-Model, das es auf den Titel der französischen "Vogue" geschafft hat.
„Vogue“ erstmals mit Transgender-Model auf Cover
LaBrassBanda: Barfuß um die Welt
München - Neulich Kuhstall, jetzt die Welt: Nach dem Stall-Auftritt „Kiah Royal“ bringt LaBrassBanda zum Zehnjährigen das Album „Around the World“ raus. Und hat sich …
LaBrassBanda: Barfuß um die Welt
Neue Methoden fürs Formen von Augenbrauen
Sie werden mit Farbe verdichtet, mit Öl gepflegt und mit Fäden in Form gezupft: So einen Hype um Augenbrauen wie derzeit gab es lange nicht mehr. Nachdem sie jahrelang …
Neue Methoden fürs Formen von Augenbrauen
Mit Dackel oder Fleischwurst - Narrenkappen mal anders
Schmückt ein Narr den Kopf, muss das nicht unbedingt der altbewährte Cowboyhut, die traditionelle Komiteemütze oder das Glitzerhütchen vom Vorjahr sein. Ob mit Federn, …
Mit Dackel oder Fleischwurst - Narrenkappen mal anders

Kommentare