+
Am vergangenen Sonntag war Shakira bei der Schlussfeier der WM in Brasilien vor Ort.

Sängerin beliebtester Facebook-Star

Shakira knackt die 100-Millionen-Fans-Marke

Latino-Popstar Shakira hat als erster Mensch die Marke der 100 Millionen Fans auf dem sozialen Internetnetzwerk Facebook durchbrochen.

Die kolumbianische Sängerin lag damit am Sonntag klar vor US-Rapper Eminem und der aus Barbados stammenden Sängerin Rihanna, die bei 91,9 Millionen beziehungsweise 89 Millionen Fans standen. Shakira erregte zuletzt Aufsehen mit ihrem Auftritt bei der Abschlussfeier der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien vor einer Woche.

Während der Fußball-WM hatte Shakira ihre Aktivitäten auf Facebook ausgeweitet. Allein bei einem am Tag der Abschlusszeremonie aufgenommenen Foto des Stars auf dem Rasen des Maracanã-Stadions in Rio de Janeiro wurde mehr als 3,5 Millionen Mal "Gefällt mir" angeklickt. Shakira war 2007 bei Facebook eingestiegen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare