+
Shania Twain veröffentlicht eine Autobiographie.

Shania Twain: Der Hintergrund ihrer Biografie

Los Angeles - Shania Twain veröffentlicht demnächst ihre Autobiografie. Das Bedürfnis, eine zu schreiben, entstand aus ihrer Angst, dass es schon morgen zu spät sein könnte. Warum sie so denkt:

Sie habe ihr Leben dokumentieren wollen, bevor es zu spät sei, sagte die 45-jährige Sängerin dem “People“-Magazin. Es habe Momente gegeben, in denen sie Angst hatte, den nächsten Tag nicht mehr zu erleben. Einer dieser Momente sei so intensiv gewesen, dass sie einen plötzlichen Drang verspürt habe, ihr Leben vollständig und ehrlich zu dokumentieren - und zwar mit ihren eigenen Worten.

Die begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Es gebe Zeiten im Leben, in denen man innehalten und nachdenken müsse. Sie habe das Buch im Bewusstsein geschrieben, “dass Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft etwas sind, das man nie für selbstverständlich halten sollte“. Twain hatte sich vor zwei Jahren von ihrem Ehemann getrennt, der sie mit einer ihrer besten Freundinnen betrogen hatte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare