+
Sharon Osbourne hat in einer US-Talkshow gestanden, früher ein Techtelmechtel mit Talk-Master Jay Leno gehabt zu haben.

Sie fand ihn nett und witzig

Sharon Osbourne: Techtelmechtel mit Leno

Los Angeles - 35 Jahre ist es her, da hatte Sharon Osbbourne ein Techtelmechtel mit dem amerikanischen Talk-Master Jay Leno. Das hat sie jetzt in einem Interview verraten.

Sharon Osbourne (60) hat verraten, dass sie einmal ein Techtelmechtel mit US-Talkmaster Jay Leno (63) hatte - vor 35 Jahren. Sie sei gerade in die USA gezogen, sagte sie in der US-Show „The Talk“, und sei noch nicht mit ihrem späteren Mann Ozzy Osbourne („Black Sabbath“) zusammen gewesen. Sie habe Leno bei einer seiner Comedy-Auftritte gesehen und „sehr nett, sehr witzig“ gefunden. Mit einem Scherzanruf habe sie ihn überrascht und später getroffen. „Das eine führte zum anderen“, gab Osbourne zu, „wir hatten ein kleines Techtelmechtel“.

dpa

 

Bobo Latrine und Co.: Unter diesen Namen reisen die Stars

Bobo Latrine und Co.: Unter diesen Namen reisen die Stars

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Drei Tage nach der Geburt hat der Mini-Prinz immer noch keinen Namen. Doch eine Internet-Panne hat ihn …
Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Die Vorwürfe gegen Bill Cosby waren teils Jahrzehnte alt, den Schuldspruch gegen ihn wegen sexueller Nötigung feiert die noch junge #MeToo-Bewegung dennoch. Der einst so …
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Bachelor-Kristina schockt Fans unter Tränen
Kristina Yantsen lässt die Bombe platzen. Unter Tränen spricht die von „Bachelor“ Daniel Völz Auserwählte jetzt Klartext - und schockt damit die Fans.
Bachelor-Kristina schockt Fans unter Tränen
„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an
Die offizielle Todesursache von Avicii bleibt unter Verschluss. In einem Brief seiner Familie wird diese aber angedeutet.
„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an

Kommentare