Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester
+
Sharon Stone ist von einer früheren Nanny verklagt worden.

Sharon Stone von früherer Nanny verklagt

Los Angeles - Ein früheres Kindermädchen im Haus von Sharon Stone hat die Hollywood-Schauspielerin auf Schadenersatz verklagt. Der Vorwurf: Beleidigung.

Die Frau fühlt sich von Stone wegen ihres philippinischen Hintergrunds beleidigt. Zudem wirft sie der 54-jährigen Schauspielerin vor, sie wegen bezahlter Überstunden entlassen zu haben. Wie am Mittwoch aus der Klageschrift hervorging, war die Klägerin mehr als vier Jahre für Stone tätig und wurde sogar zum Chefkindermädchen ernannt. Allerdings sei sie gefeuert worden, nachdem Stone die Rückerstattung von erfolgten Zahlungen für Überstunden verlangt habe.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl gegen den Erfinder des Bikram-Joga
Los Angeles - Mit schweißtreibenden Entspannungsübungen in hoch beheizten Räumen hat sich der Inder Bikram Choudhry ein weltweites Joga-Imperium aufgebaut - nun ist ihm …
Haftbefehl gegen den Erfinder des Bikram-Joga
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus

Kommentare