+
Fans haben Blumen an Leonard Nimoys Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood gelegt. Auf dem Foto sieht man den Darsteller des Mr. Spock mit Captain Kirk von der Enterprise, Schauspiel-Kollege und Freund William Shatner.

"Ich fühle mich furchtbar"

Shatner fehlt bei Leonard Nimoys Beisetzung

Los Angeles - Als Captain Kirk und Mr. Spock wurden sie beide Kult, waren eng befreundet. Doch jetzt kann William Shatner nicht an der Beisetzung von Leonard Nimoy teilnehmen - aus gutem Grund.

Er fühle sich furchtbar, twitterte der „Captain-Kirk“-Darsteller am Samstag (Ortszeit). „Ich bin hier für die Wohltätigkeit und einer meiner besten Freunde wird zur Ruhe gebettet.“

Er sei in Florida auf einem Ball des Roten Kreuzes, erklärte der Kanadier. „Leonards Beisetzung ist morgen. Und ich schaffe es nicht rechtzeitig zurück.“

Anstatt seiner werden seine Töchter Melanie und Lisbeth bei der Zeremonie anwesend sein.

Nimoy war am Freitag im Alter von 83 Jahren gestorben. Die beiden sind im Abstand von wenigen Tagen geboren und haben über Jahrzehnte zusammengearbeitet, vor allem in der Serie „Raumschiff Enterprise“ vor fast einem halben Jahrhundert. Nimoys Familie wollte keine Details zur Beisetzung nennen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare