+
Der britische Sänger Ed Sheeran.

In britischer TV-Show

Ed Sheeran baut Autounfall - ohne Führerschein

Surrey - In einer englischen Auto-TV-Show baut der Sänger Ed Sheeran einen Autounfall. Kurios dabei ist, dass der 23-Jährige noch keinen Führerschein hat.

Am Ende ist alles nochmal gut gegangen. Wie die Gala berichtete, hat der britische Sänger Ed Sheeran in der englischen TV-Show "Top Gear" einen Autounfall gebaut. Dabei kam der 23-Jährige Shootingstar von der Spur ab und schlitterte in eine Wiese. Verletzt wurde dabei niemand. Sheeran war als Gast in die Auto-TV-Show geladen und sollte die neue Staffel der Show einleiten. Kurioserweise besitzt der Sänger noch keinen Führerschein. All seinen beunruhigten Fans schrieb er nach der Show auf Twitter: "Ich bin nicht zusammengestoßen bei Top Gear, ich bin von der Straße abgekommen. Ich bin zum allerersten Mal Auto gefahren."

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Formel-1-Pilot Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Lewis Hamilton ist ein erfolgreicher Sportler. Er verfolgt aber auch die politischen Ereignisse und bekennt sich als Fan der deutschen Kanzlerin. Imponiert hat ihm vor …
Formel-1-Pilot Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"

Kommentare