+
Nicolette Sheridan verklagt Regisseur von "Desperate Housewives".

Sheridan verklagt "Desperate Houswives"-Macher

Los Angeles - Die Schauspielerin Nicollette Sheridan hat den Produzenten der Serie “Desperate Housewives“ verklagt. Er soll ihr gegenüber handgreiflich geworden sein.

Marc Cherry habe Sheridan im September 2008 bei Dreharbeiten für die Serie geschlagen und anschließend ihre Rolle abgeschafft, heißt es in der am Montag bei einem Gericht in Los Angeles eingereichten Klageschrift. Sheridan, die in “Desperate Housewives“ die wasserstoffblonde Maklerin Edie Britt spielte, fordert von Cherry 20 Millionen Dollar (15 Millionen Euro) Schmerzensgeld.

Auslöser des Streits war der Klageschrift zufolge eine Diskussion über das Drehbuch. Sheridan habe Cherry eine Frage zu einer bestimmten Formulierung gestellt, daraufhin habe der Produzent die Schauspielerin zur Seite genommen und ihr “kräftig mit seiner Hand ins Gesicht geschlagen“.

Nachdem Sheridan sich beim Fernsehsender ABC beschwert habe, habe Cherry ihre Rolle gestrichen. Edie Britt kam in der fünften Staffel der Serie bei einem Autounfall ums Leben. Sheridan wirft Cherry vor, auch andere Schauspieler schlecht zu behandeln und eine aggressive Stimmung am Set zu verbreiten. Nachdem sich auch ihre Kollegin Teri Hatcher, die in “Desperate Housewives“ die Rolle der Susan Meyer spielt, bei ABC über Cherry beschwert habe, habe dieser erklärt: “Ich hoffe, Teri Hatcher wird von einem Auto angefahren und stirbt.“

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So erlebten die Stars die Sonnenfinsternis
Die Sonnenfinsternis hatte Amerika am Montag fest im Griff. Auch zahlreiche Stars ließen sich das Spektakel nicht entgehen. Thomas Gottschalk will einen Gruß von Steve …
So erlebten die Stars die Sonnenfinsternis
Bill Cosby heuert Star-Anwalt an
Der US-Komiker steht wegen des Verdachts auf Vergewaltigung in mehreren Fällen vor Gericht. Anwalt Thomas Mesereau, bekannt aus prominenten Verfahren der Vergangenheit, …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt an
Totale Sonnenfinsternis begeistert Amerika
Für eine kurze Zeit ging am Montag in einem schmalen Streifen quer durch die USA das Sonnenlicht aus. Friedlich und begeistert haben die Amerikaner ihre mit Spannung …
Totale Sonnenfinsternis begeistert Amerika
Kronprinz Frederik darf nicht in die Bar
Gleiches Recht für alle: Weil der dänische Kronprinz sich nicht ausweisen konnte, wurde er in einer Bar in Australien abgewiesen. Erst als seine Personenschützer …
Kronprinz Frederik darf nicht in die Bar

Kommentare