+
Hat in letzter Zeit weniger mit seinen Filmen, als mit seinem Verhalten für Aufsehen gesorgt: Shia LaBeouf.

Rollenstudium oder durchgeknallt?

Shia LaBeouf rastet im Theater aus

  • schließen

New York - Es sollte ein ruhiger Abend im Studio 54 am Broadway werden. Doch dann wurde Shia LaBeouf "wegen  ordnungswidrigen Verhaltens" festgenommen. War der Ausraster kalkuliert?

Hollywood-Star Shia LaBeouf hatte sich am Donnerstagabend das Stück „Cabaret“ im Theater Studio 54 am New Yorker Broadway angeschaut. Zeugen zufolge soll der „Transformers“-Star in einem zerrissenen T-Shirt und einer brennenden Zigarette an der Theaterbar wie betrunken herumgetorkelt sein und eine Frau mit einer Erdbeere gefüttert haben, bevor sich der Vorhang hob. Die Vorstellung selber störte er mit lauten Rufen, weigerte sich aber zu gehen, als er von einem Sicherheitsmann dazu aufgefordert wurde.

Dem herbeigerufenen Polizisten, der ihn festnahm, schrie der 28-Jährige an: "Wissen Sie überhaupt, wer ich bin?" und spuckte ihm vor die Füße. Anwesende dachten, er arbeite an einer Rolle. "Er war brillant", zitiert CNN eine Anwesende. Vor dem seltsamen Auftritt hatte er sich laut tmz mit einem Obdachlosen wegen eines Hutes gestritten und den Mann "gejagt".

LaBeouf musste die Nacht im Gefängnis verbringen. Am Freitagvormittag (Ortszeit) kam er wieder auf freien Fuß. Wie der US-Sender CNN berichtete wurde er vor einem Gericht in Manhattan wegen ordnungswidrigem Benehmens angeklagt. Am 24. Juli muss er vor den Richter treten.

Einfach nur nervig: Die meist verhassten Stars

Einfach nur nervig: Die meist verhassten Stars

Es war nicht der erste bizarre Auftritt des Schauspielers, der Ende des Jahres mit einem Kurzfilm von sich reden machte, dessen Idee er geklaut hatte. Es folgte eine Reihe von seltsamen Entschuldigungen auf Twitter, von denen sich herausstellte, dass sie ursprünglich ebenfalls nicht von ihm stammten. Nachdem er eine Entschuldigung sogar von einem Flugzeug an den Himmel von Los Angeles hatte schreiben lassen, hatte sich LaBeouf vorübergehend aus dem Kurznachrichtendienst ausgeklinkt.

dpa/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare