+
Ein Nacktfoto in einem britischen Museum, das US-Schauspielerin Brooke Shields als Zehnjährige zeigt, hat für Wirbel gesorgt. Nun zeigt das Museum ein Bikini-Bild von Brooke Shields.

Shields nicht mehr nackt, sondern im Bikini

London - Garderobenwechsel: Ein britisches Museum hat ein umstrittenes Nacktfoto von Brooke Shields als Zehnjährige ersetzt und zeigt die US-Schauspielerin nunmehr als Erwachsene im Bikini.

Das Londoner Tate Modern Museum erklärte, das ursprüngliche Foto von Richard Prince sei abgehängt und mit einem des gleichen Künstlers aus dem Jahr 2005 ersetzt worden. Vor zwei Wochen hatte das Museum wegen des Fotos der heute 44-jährigen Schauspielerin Besuch von einer Spezialeinheit der Londoner Polizei bekommen, die sich mit Kinderpornografie befasst.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern

Kommentare