+
Sibel Kekilli möchte nicht auf "die Türkin" reduziert werden.

Sibel Kekilli: In eine Schublade gesteckt

Hamburg - Sibel Kekilli möchte nicht auf die Rolle einer Türkin reduziert werden. Die in Deutschland geborene Schauspielerin verriet in einem Interview, wann sie von ihrer Herkunft genervt ist.

Schauspielerin Sibel Kekilli will kein Vorbild sein - erst recht nicht, wenn sie auf die Rolle “der Türkin“ reduziert wird. “Da wird man in eine Schublade gesteckt und muss etwas repräsentieren“, sagte die 31-Jährige, der mit dem Film “Gegen die Wand“ der Durchbruch gelang, dem Frauenmagazin Emotion. “Ich bin in Deutschland geboren, meine Muttersprache ist deutsch.“ Allerdings freue es sie, wenn junge Frauen mit türkischer Herkunft ihr sagten, dass sie sie mit ihrer Lebensweise inspiriere. Zu ihrer Herkunft befragt zu werden, nervt die Tochter türkischer Einwanderer: “Ich bin keine Islamwissenschaftlerin, keine Politikerin.“

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Stefan Raab hat sich 2015 von der TV-Bühne verabschiedet. Jetzt aber ist der Entertainer in München mal wieder aufgetaucht - und die große Show beherrscht er immer noch.
Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare