+
Schauspielerin Sibel Kekilli findet es befreiend, nach so vielen harten Stoffen endlich ihre erste Komödie zu drehen.

Sibel Kekilli: Endlich mal keine Tränen am Set

Frankfurt - Schauspielerin Sibel Kekilli findet es befreiend, nach so vielen harten Stoffen endlich ihre erste Komödie zu drehen. "Es ist entspannter, am Set mal nicht zu weinen."

Das sagte die 30-Jährige in Frankfurt. Sie steht dort gerade für Matthias Schweighöfers Regiedebüt “What A Man“ vor der Kamera. Von ihrem Kollegen schwärmte Kekilli: “Das macht er ganz toll - ein total professioneller Regisseur. Man merkt's ihm nicht an, dass er's das erste Mal macht“, sagte sie der Nachrichtenagentur dpa.

“Und ich find's großartig, dass er sich das zutraut, in einer Produktion Regisseur und Hauptdarsteller zu sein. Hut ab!“ In der Komödie über den modernen Mann, die im September 2011 in die Kinos kommen soll, spielt Schweighöfer (29) den jungen Lehrer Alex und Neu-“Tatort“-Darstellerin Kekilli dessen chaotische beste Freundin Nele.

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen
Ob im WM-Trikot oder mit einer Deutschlandflagge auf der Backe: Fußballfans rüsten sich für das nächste Spiel der deutschen Nationalmannschaft. So passt auch das …
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen
Paul McCartney kündigt neues Album an
Wenn eine Pop-Legende wie Paul McCartney Geburtstag feiert, erwartet man als Fan nicht unbedingt selbst ein Geschenk. Doch diesmal, zum 76. des Ex-Beatles, kommt es so: …
Paul McCartney kündigt neues Album an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.