+
Sibel Kekilli darf im "Tatort" eine deutsche Kommissarin spielen.

Die "mutigste" deutsche Serie

Sibel Kekilli: "Tatort" macht Fortschritte

Berlin - Der deutschen Serienlandschaft kann Sibel Kekilli momentan nicht viel abgewinnen. Lediglich vom "Tatort" ist die Schauspielerin überzeugt - weil er einen wichtigen Fortschritt machte.

Die Schauspielerin Sibel Kekilli (32) ist von vielen Produktionen im deutschen Fernsehen nicht gerade angetan. „Der "Tatort" gehört für mich im Moment zum Mutigsten, was das deutsche Fernsehen an Reihen zu bieten hat“, sagte die Schauspielerin dem Magazin Neon. „Aber wenn man sich ansonsten die Serienlandschaft hier ansieht, ist das schon traurig.“ Es fehle der Mut, richtig gute Sachen zu machen. Kekilli spielt neben Axel Milberg im "Tatort" aus Kiel. „Es war ein langer Weg dorthin, aber dass eine Schauspielerin mit türkischem Namen ohne Probleme eine deutsche Kommissarin spielen kann - das ist ein Riesenfortschritt.“

Die 20 "Tatort"-Teams im Überblick

Die Tatort-Teams im Überblick

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare