+
Sitzen im selben Boot: die beiden Rapper Bushido (l.) und Sido werden auf Elternabenden diskriminiert.

Sido und Bushido: So läuft es bei Elternabenden

Osnabrück - Die beiden Rapper Sido und Bushido wollen sich eigentlich einfach nur um ihre Kinder kümmern. Trotzdem werden sie auf Elternabenden immer wieder mit Skandalen konfrontiert.

Die Rapper Bushido und Sido würden sich gerne intensiver bei Elternabenden einbringen - Bushido für den Sohn seiner Lebensgefährtin und Sido für seinen eigenen Sohn. “Leider geht es nicht, dass du einfach hingehst, dich in Ruhe hinsetzt und die Belange deiner Kinder diskutierst. Du wirst immer als Bushido oder Sido angeguckt und nicht als Vater oder Lebensgefährte“, sagte Bushido der “Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstagsausgabe) laut Vorabbericht.

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Sido sagte: “Ich werde da auch immer komisch angeguckt. Manche haben dann eine Zeitung mit irgendeinem Skandal über dich dabei.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba

Kommentare