Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz

Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
+
Sitzen im selben Boot: die beiden Rapper Bushido (l.) und Sido werden auf Elternabenden diskriminiert.

Sido und Bushido: So läuft es bei Elternabenden

Osnabrück - Die beiden Rapper Sido und Bushido wollen sich eigentlich einfach nur um ihre Kinder kümmern. Trotzdem werden sie auf Elternabenden immer wieder mit Skandalen konfrontiert.

Die Rapper Bushido und Sido würden sich gerne intensiver bei Elternabenden einbringen - Bushido für den Sohn seiner Lebensgefährtin und Sido für seinen eigenen Sohn. “Leider geht es nicht, dass du einfach hingehst, dich in Ruhe hinsetzt und die Belange deiner Kinder diskutierst. Du wirst immer als Bushido oder Sido angeguckt und nicht als Vater oder Lebensgefährte“, sagte Bushido der “Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstagsausgabe) laut Vorabbericht.

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Sido sagte: “Ich werde da auch immer komisch angeguckt. Manche haben dann eine Zeitung mit irgendeinem Skandal über dich dabei.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Zur Gesichtspflege gehört nicht nur eine tägliche Reinigung der Haut. Wichtig ist auch, dass Make-up-Helfer wie Schwamm, Quaste oder Pinsel nach dem Benutzen gründlich …
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde

Kommentare