+
Sido ist jetzt unter der Haube.

Bild mit romantischen Tattoos getwittert

Bericht: Sido ist jetzt unter der Haube

Berlin - Der Berliner Rapper Sido und die TV-Moderatorin Charlotte Engelhardt („Do It Yourself - S.O.S.“) haben sich nach Informationen der „Bild am Sonntag“ getraut.

 „Ja es stimmt, die beiden haben heute geheiratet“, bestätigte Engelhardts Managerin dem Blatt. Der frischgebackene Ehemann, der mit bürgerlichem Namen Paul Würdig heißt, verkündete die frohe Botschaft am späten Samstagabend auch bei Twitter: „Frohe Weihnachten vom Ehepaar Würdig!!!“ Dazu verschickten sie ein Bild, dass zwei Hände vor einem geschmückten Weihnachtsbaum zeigt. Am Finger: Eheringe und darunter zwei Tattoos. Auf dem einen Ringfinger prangt ein „P“, auf dem anderen ein „C“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer in Glitzer-BH und mit Hotpants: Emotionen pur bei Tour-Auftakt
Wow, was für ein Auftritt! Im knappen Look mit Glitzer-BH, Netzstrumpfhose und Hotpants bekamen Helene Fischers Fans in Leipzig etwas für die Augen. Und dann wurde es …
Helene Fischer in Glitzer-BH und mit Hotpants: Emotionen pur bei Tour-Auftakt
Mit 54! Ex-Dschungelkönigin Nielsen zum fünften Mal Mama geworden
Im zarten Alter von Mitte Fünfzig hat Brigitte Nielsen ihr fünftes Kind auf die Welt gebracht. Doch eine Sache ist anders, als beim restlichen Nachwuchs.
Mit 54! Ex-Dschungelkönigin Nielsen zum fünften Mal Mama geworden
Traumhochzeit: So ungewöhnlich verliebten sich die Hollywoodstars 
Herzklopfen am „Game of Thrones“-Set: Zuerst mussten sie das Verliebtsein spielen, dann war es wirklich um die beiden geschehen.
Traumhochzeit: So ungewöhnlich verliebten sich die Hollywoodstars 
Tausende Besucher bei "Harley Days" in Hamburg
Harleys so weit das Auge reicht, heißt es an diesem Wochenende in Hamburg. Die dreitägigen "Harley Days" sind Deutschlands größtes Harley-Davidson-Biker-Treffen. Bei …
Tausende Besucher bei "Harley Days" in Hamburg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.