+
Sido kann wieder mitbestimmen, welcher Österreicher Talent hat und wer nicht. 

Rüpel-Rapper reuig

Trotz Faust-Attacke: Sido wieder ORF-Juror

Wien - Obwohl er im vergangenen Jahr auf offener Bühne einen Journalisten mit der Faust zu Boden schickte, feiert Rapper Sido (32) sein Comeback im österreichischen Fernsehen ORF.

Der Berliner wird von September an wieder als Juror in der Casting-Show „Die große Chance“ auftreten, wie der öffentlich-rechtliche Sender am Dienstag mitteilte.

Im Oktober hatte Sido dort einen Society-Reporter attackiert, ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihn wüst beschimpft. Der Sender beendete die Zusammenarbeit mit Sido daraufhin kurzfristig, nahm die Kündigung aber rasch wieder zurück.

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Der Hip-Hop-Musiker entschuldigte sich in einer Live-Sendung der Show für sein Verhalten: „Das, was ich getan habe, war falsch.“ Ironie des Schicksals: Die ORF-Sendung des attackierten Journalisten und Fernseh-Moderators wurde in der Zwischenzeit eingestellt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare