+
Rapper Sido wünscht sich, dass Flüchtlingen mehr Mitgefühl entgegen gebracht wird. 

"Wichtiger denn je"

Sido fordert mehr Mitgefühl für Flüchtlinge

Bielefeld - Der Rapper Sido wünscht sich mehr Solidarität für Flüchtlinge.

„Mitgefühl finde ich wichtiger denn je. Es ist das, was bei der Flüchtlingsproblematik helfen würde“, sagte der 34-jährige Berliner der „Neuen Westfälischen“ (Samstag). „Man kann mir doch nicht ernsthaft erzählen, dass irgendwelche Rechten ein Haus abbrennen würden, wenn sie sich bewusst wären, dass dort Menschen leben, die vor Krieg geflüchtet sind, die Angst hatten zu verhungern oder, dass ihre Familie stirbt“, sagte der Musiker weiter.

Angesichts rechter Gewalt seien die Menschen, die Flüchtlinge willkommen hießen, noch viel zu leise: „Was fehlt, sind die vielen Stimmen, die sagen: „Refugees welcome!“ Diese Stimmen müssen viel lauter werden.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Royale Hochzeit: Prinz William soll Trauzeuge werden
Bei der Hochzeit von Prinz William mit Kate Middleton war Prinz Harry der Trauzeuge. Jetzt revanchiert sich der ältere Bruder.
Royale Hochzeit: Prinz William soll Trauzeuge werden
Dieter Bohlen macht Pause: Das ist der Grund für seine Karriere-Auszeit
Pop-Titan Dieter Bohlen macht offiziell Schluss. Nachdem Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ jedenfalls. Warum der 64-Jährige so plötzlich aussteigt, hat einen …
Dieter Bohlen macht Pause: Das ist der Grund für seine Karriere-Auszeit
Royal Baby Nummer 3: Geben Kate und William heute endlich den Namen bekannt?
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Drei Tage nach der Geburt hat der Mini-Prinz immer noch keinen Namen. Lüften Prinz William und Kate …
Royal Baby Nummer 3: Geben Kate und William heute endlich den Namen bekannt?
Matthias Schweighöfer kommt nur schwer ohne Handy aus
Was braucht man wirklich im Leben? Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz haben da durchaus unterschiedliche Ansichten.
Matthias Schweighöfer kommt nur schwer ohne Handy aus

Kommentare