+
Der deutsche Rapper Sido hat seine österreichische Casting-Band zusammengestellt, die den Eurovision Song Contest stürmen soll.

Sidos "Blockstars" gekürt

Wien - Die Blockstars sind gekürt: Der deutsche Rapper Sido hat seine österreichische Casting-Band zusammengestellt, die den Eurovision Song Contest stürmen soll.

Aus der seit Dezember laufenden Fernsehshow “Blockstars - Sido macht Band“ ging in der letzten Sendung am Donnerstagabend die Gruppe 3punkt5 hervor: Dazu gehören die Casting-Kandidaten Sharon, Dragan, Benjamin und Marko. Am 24. Februar 2012 sollen sie mit ihrem Titel “Augenblick“ in der österreichischen Vorentscheidung für Baku antreten.

Eine Gruppe junger Männer und Frauen musste sich im Rahmen der Casting-Show eine Wohngemeinschaft in Wien teilen. Aus den Bewerbern wurde nach diversen Prüfungen die Band zusammengestellt. Die große Zuschauerbegeisterung blieb allerdings aus: Die erste Sendung im Dezember sahen in Österreich 256 000 Menschen. Vor einer Woche waren es nur noch 174 000 Zuschauer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare