+
Siegfried Rauch hätte als Kind nicht gedacht, dass er einmal Schauspieler werden würde. Foto: Ursula Düren

Begabung für Schauspielerei

Siegfried Rauch war als Kind "furchtbar schüchtern"

Das Leben steckt voller Überraschungen. Das zeigt die Karriere von Siegfried Rauch. Er entwickelte sich vom schüchternen Jungen zum erfolgreichen Schauspieler.

Murnau (dpa) - Der Schauspieler Siegfried Rauch war als Kind sehr schüchtern und redete kaum. "Ich bin sogar auf die andere Straßenseite gegangen, damit ich nicht die Frau Sowieso grüßen muss", sagte er der Deutschen Presse-Agentur wenige Tage vor seinem 85. Geburtstag. "Da bin ich immer rot geworden."

Daher habe Rauch ("Traumschiff") auch nie daran gedacht, dass er einmal Schauspieler werden würde. Er begann ein Architektur-Studium in München und gelangte erst über Umwege zu den Theaterwissenschaften und dann auf eine Schauspielschule. "Dort hat mir dann ein russischer Professor gesagt, dass ich sehr begabt sei."

Homepage von Siegfried Rauch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Der Modezirkus mit seinen ständigen Glamourveranstaltungen lässt Designer Wolfgang Joop zunehmend kalt - aus mehreren Gründen. 
Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung "Wetten, dass..." 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben.
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Robbie Williams litt lange an seiner Drogenabhängigkeit. In einer neuen Biografie gibt der Sänger nun brisante Details preis.
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“
Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit: Neben „The Voice Kids“-Urgesteinen wie Nena und Mark Foster wird in diesem Jahr ausgerechnet Max Giesinger in der Jury …
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“

Kommentare