Siegfried & Roy wollen 2009 wieder in Las Vegas auftreten

Las Vegas - Viereinhalb Jahre nach der lebensgefährlichen Tiger-Attacke planen die Entertainer Siegfried und Roy einen Comeback-Auftritt.

Die deutschstämmigen Showstars wollen im Februar 2009 bei einer Benefizveranstaltung in Las Vegas gemeinsam auf der Bühne stehen, wie ihr Sprecher Dave Kirvin am Dienstag (Ortszeit) auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa sagte. Sie planten "eine Reihe von Illusionen". "Es würde mich sehr wundern, wenn sie dabei nicht auch Tiere einsetzen würden", sagte Kirvin.

Im Oktober 2003 war Roy Horn (heute 63) während einer Show von einem Tiger angegriffen und schwer verletzt worden. Mit seinem Partner Siegfried Fischbacher (68) hatte er zuvor jahrzehntelang das Publikum begeistert, besondere Attraktion waren die weißen Tiger des Magier-Duos.

Die beiden Künstler hatten die Pläne für den Auftritt am Wochenende bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in der Casino-Stadt bekanntgegeben. Es wäre ihr erster Bühnenauftritt seit dem Tiger-Angriff. Der Erlös der einmaligen Comeback-Show von Siegfried & Roy im kommenden Jahr soll einer Organisation zufließen, die mit Spenden die Erforschung von Gehirnkrankheiten wie Parkinson und Alzheimer unterstützt.

Roy mache "großartige" Fortschritte bei seiner Rehabilitation, sagte Kirvin. Fünf Tage pro Woche unterziehe er sich einer strikten Physiotherapie.

Der in Nordenham bei Bremen geborene Roy Horn war bei einer Show im Hotel "Mirage" von dem weißen Tiger "Montecore" in den Hals gebissen worden. Er überlebte trotz schweren Blutverlusts und eines Schlaganfalls, verteidigt das Tier aber bis heute. "Montecore" habe ihm nur zu Hilfe kommen und ihn wegtragen wollen, als er während der Show das Bewusstsein verlor, beteuert Horn. dpa mu xx z2 pn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare