+
Sienna Miller genießt ihre Schwangerschaft.

Sienna Miller: Ganz entspannt schwanger

Los Angeles - Hinter der schwangeren Sienna Miller liegt eine anstrengende Zeit. Warum die Schauspielerin jetzt so gelassen ist und ihre Schwangerschaft genießen kann, erfahren Sie hier.

Schauspielerin Sienna Miller kann ihre Schwangerschaft mittlerweile genießen. “Die ersten drei Monate waren anstrengend, ich war schrecklich müde und mir war morgens ständig übel, aber jetzt fühle ich mich wunderbar“, sagte die 30-Jährige der Zeitschrift Elle laut Vorabbericht. Momentan gehe sie viel früher zu Bett als je zuvor in ihrem Leben. Miller erwartet im Frühsommer ihr erstes Kind von ihrem Kollegen Tom Sturridge.

Ihre Ängste nach der Bespitzelung durch die inzwischen eingestellte britische Boulevardzeitung News of the World habe sie hinter sich gelassen, sagte Miller. Seit sie ein Gerichtsurteil erwirkt habe, könne sie sich wieder frei bewegen. Die Zeitung hatte die Mobiltelefone der Schauspielerin angezapft.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Mit einem einzigen Satz wurde Franz Jarnach als Figur in der Impro-Kultserie „Dittsche“ zur Hamburger Ikone. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler im Alter …
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare