+
Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß.

Stefanie Kloß

Silbermond-Sängerin: Leben sorgt für Ausgleich

Köln - Stefanie Kloß, Sängerin von Silbermond, ist überzeugt, dass sich Schönes und Schlimmes im Leben immer die Waage halten. Tiefgreifende persönliche Erfahrungen haben sie zu dieser Erkenntnis gebracht.

„Mein Vater ist an Krebs gestorben in dem Jahr, in dem wir den ersten Plattenvertrag unterschrieben haben“, sagte die 28-Jährige dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstag). „Ich glaube, etwas Negativem steht immer etwas Positives entgegen, weil sonst ein Ungleichgewicht entsteht.“

Der Gedanke des Ausgleichs spiele mittlerweile auch für die übrigen Bandmitglieder eine Rolle. Soziale Projekte seien selbstverständlich. „Wir sind jetzt Anfang 30, und was wir schon alles erleben durften - wir hatten so viel Glück! Und da sage ich, hey, lass uns einfach mal was zurückgeben.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Der als Hemdenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Jetzt gibt es neue Details zu den Umständen.
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Drama um DSDS-Dauerkandidat Menderes Bağcı: Der 33-jährige Entertainer musste vor einigen Tagen notoperiert werden. Es soll sogar Lebensgefahr bestanden haben.
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt.
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte

Kommentare