Simone Kahn reicht die Scheidung ein

- München - Jetzt scheint es endgültig zu sein. Simone Kahn (34) will sich auch per Gesetz von Ehemann Oliver (35) trennen. Am Freitag hat sie, nach Informationen der "Bild am Sonntag", in München die Scheidung eingereicht. "Ich will jetzt ein neues Leben anfangen", sagte sie dem Blatt.

<P>Dabei schien sich das Paar in den letzten Monaten wieder angenähert zu haben. Immer wieder tauchten Fotos auf, wo die beiden zusammen mit ihren Kindern Katharina (5) und David (1) einen Ausflug unternahmen oder im Café´ entspannt plauderten. Erst am Donnerstag kam die Familie aus einem gemeinsamen Urlaub auf Sardinien zurück. Laut "Bild am Sonntag" sollte dies die letzte Chance sein, die Ehe doch noch zu retten. Doch Simone Kahn habe bereits vor dem Urlaub die Scheidungspapiere von einem Anwalt vorbereiten lassen und eben am Freitag nach dem Urlaub gleich unterschrieben.</P><P>Oliver Kahn hat sich scheinbar schnell getröstet. Noch immer hat er Kontakt zu Verena Kerth. Mit der 23-jährigen Barfrau aus der Münchner Nobel-Discothek "P1" hatte Olli im letzten Jahr eine Affäre begonnen, die er erst vor kurzem als beendet erklärt hatte. Damals sagte er: "Ich habe gemerkt, dass neben meinem Beruf als Fußball-Profi nur sehr wenig in meinem Leben Platz hat."</P><P>Platz für seine Geliebte ist aber wohl doch noch - oder eben wieder. Laut "Bild am Sonntag" besuchte Verena Olli noch am Donnerstagabend in seiner Villa, kurz nach der Rückkehr der Kahns aus Sardinien. Verena verbrachte die Nacht schließlich in den Armen des Fußballstars.</P><P>Simone Kahn reagierte auf die schnelle Tröstung ihres Noch-Ehemanns ganz gelassen. Über ihren Berater Dr. Gerald Meier ließ sie ausrichten: "Das Verhalten meines Mannes sehe ich als Reaktion auf meine Entscheidung, die Scheidung einzureichen."</P><P>Jetzt wird Olli Kahn seinen Ehering wohl ablegen. Nach seiner Trennung und während seiner Affäre trug der Fußballer auch weiterhin den Ring am Finger.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare