+
Simone Thomalla.

Schauspielerin klagt

Thomalla würde sich gern als Mann neu erfinden

Berlin - Männer haben es einfacher. Das behauptet Schauspielerin Simone Thomalla über ihre Kollegen. Sie würde sich deshalb gerne neu als Mann erfinden.

Männliche Kollegen haben es nach Meinung von Schauspielerin Simone Thomalla gerade in ihrem Beruf leichter. „Wenn ich mich neu erfinden müsste, dann als Mann. Toll wäre das“, sagte die 48-Jährige der „Welt am Sonntag“. „Da hat man nicht immer dieses Klamottenproblem, kann einfach seinen Job und Karriere machen, und es gibt immer irgendeine Frau, die einem dann die Socken wegräumt oder die Wäsche wäscht.“

Für Frauen sei auch das Altern schwieriger als für Männer: „Als Schauspielerin ab einem gewissen Alter muss man sich immer rechtfertigen dafür, dass man gut aussieht“, sagte Thomalla. Sehe man nämlich gut aus, werde sofort spekuliert: „Die hat was machen lassen, ist bestimmt operiert bis zum Gehtnichtmehr. Mann, das nervt.“

In der vergangenen Woche war bekanntgeworden, dass Thomallas Dienstzeit beim Leipziger MDR-„Tatort“ zu Ende geht. Kritik an ihrem angeblich „hölzernen Spiel“ sei schon „weit vorher immer mal wieder“ geäußert worden, sagte sie. „Wir haben als Schauspieler leider keinen Einfluss auf die Entwicklung der Bücher, auch kaum auf die Entwicklung unserer Figuren.“ Das sei aber auch gut so, weil die Umsetzung eines Films nur länger dauern würde, wenn jeder ein Vetorecht hätte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Pilot Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Lewis Hamilton ist ein erfolgreicher Sportler. Er verfolgt aber auch die politischen Ereignisse und bekennt sich als Fan der deutschen Kanzlerin. Imponiert hat ihm vor …
Formel-1-Pilot Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook

Kommentare