+
Sinead O'Connor.

Sängerin schockiert Fans

Sinead O'Connor: Nie mehr "Nothing Compares 2 U"

  • schließen

Dublin - Vor 24 Jahren rührte sie mit der Herzschmerz-Hymne "Nothing Compares 2 U" die Welt zu Tränen. Doch jetzt will die irische Sängerin Sinead O'Connor den größten Hit ihrer Karriere nicht mehr singen.

Sie habe gelernt, niemals ein Lied zu singen, hinter dem sie nicht emotional stehe und daran werde sie sich halten, erklärte die Musikerin am Montag auf ihrer Facebook-Seite. "Nachdem ich ihn 25 Jahre lang gesungen habe, ist mir vor etwa neun Monaten alles abhanden gekommen, was ich nutzen könnte, um ein wenig Gefühl in den Song zu bringen." Die Irin schrieb, ihr "Job" sei es, ihren Fans die Ehrlichkeit zu geben, zu der sie auch erzogen worden sei. Sie könne nicht schauspeilern und würde "lügen", wenn sie "Nothing Compares 2 U" weiter singen würde.

Bei ihrer Ankündigung habe sie an ihre Fans gedacht: Sie wolle vermeiden, dass diese zu einer Show kämen und dann enttäuscht seien, weil sie das Lied vermissten. "Deshalb lasse ich euch hier wissen, dass Ihr es nicht hören werdet."

Kritik und Lob der Fans

Die Fans nahmen die Ankündigung sehr unterschiedlich auf: Mehr als 8.500 Mal gingen die Daumen nach oben, "Die Schönheit dieses Liedes wird ewig weiterleben" war etwa zu lesen. Doch es gab auch Kritik: "Auch wenn der Song in Dir keine Emotionen mehr weckt, bei anderen tut er das nach wie vor", gab einer zu bedenken. Ein Musiker-Kollege verteidigte sie: "Du wählst die Lieder aus, die Du singst. Nimm einfach die, an denen Du am meisten Freude hast."

"Nothing Compares 2 U" stammt aus der Feder des US-Musikers Prince. Mitte der 80er-Jahre geschrieben, wurde O'Connors Version 1990 zum Welthit. Das legendäre offizielle Video besteht größtenteils aus der Nahaufnahme des Gesichtes der Sängerin, der während des Vortrags die Tränen kommen. 

afp/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baby-Glück bei den Middleton-Schwestern: Auch Pippa ist schwanger
Herzogin Kate steht kurz vor der Geburt ihres dritten Kindes, da kommen schon die nächsten großen Neuigkeiten: Auch ihre Schwester Pippa ist schwanger.
Baby-Glück bei den Middleton-Schwestern: Auch Pippa ist schwanger
Rätsel um Todesursache: Autopsie von Avicii abgeschlossen
Die Todesursache von Avicii bleibt ein Rätsel: Der schwedische Star-DJ Tim Bergling starb im Alter von nur 28 Jahren. Die Autopsie ist nun abgeschlossen.
Rätsel um Todesursache: Autopsie von Avicii abgeschlossen
Sie erraten nie, welche Schlager-Stars ihre Eltern sind 
Da ist der Apfel nicht weit vom Stamm gefallen - diese junge Dame sieht ihrer Mutter ähnlich. Und genauso wie sie denkt die 17-Jährige auch an eine Karriere in der …
Sie erraten nie, welche Schlager-Stars ihre Eltern sind 
Streit um Frida-Kahlo-Puppe in Mexiko
Die Malerin ist berühmt für Damenbart und struppige Augenbrauen. Ein Spielwarenhersteller hat nun tief ins Schmink-Etui gegriffen und eine stark geschönte Version von …
Streit um Frida-Kahlo-Puppe in Mexiko

Kommentare