Amy Poehler und Tina Frey schmeißen in "Sisters" eine große Party. Foto: Universal Pictures

"Sisters" - Teenagerkomödie mit Amy Peohler und Tina Fey

Berlin (dpa) - Als die ungleichen Schwestern Maura (Amy Poehler) und Kate (Tina Fey) ihre Zimmer im Elternhaus ausräumen sollen, beginnen die beiden Ü-40-Jährigen in Erinnerungen zu schwelgen. Vor allem aber wollen sie gebührenden Abschied nehmen und entschließen sich, eine Party wie in Jugendtagen zu feiern.

Alkoholexzesse, Knutschereien, Drogen, demolierte Einrichtung und Peinlichkeiten - wie zu erwarten, gerät die Party völlig außer Kontrolle. Nur die beiden Schwestern tauschen die Rollen: die seit Kindheitstagen verantwortungsvolle Maura lässt die Sau raus, Kate gibt die Party-Mum und bleibt nüchtern, was zu einer überraschenden Wendung führt.

Dem vor allem aus der US-Show "Saturday Night Live" bekannten Comedy-Duo Poehler/Fey ist es zu verdanken, dass "Sisters" nicht komplett auf dem Teenie-Komödien-Niveau verharrt.

(Sisters, USA 2015, 118 Min., FSK ab 12, von Jason Moore, mit Tina Fey, Amy Poehler, Maya Rudolph)

Webseite zum Film

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Mit einem einzigen Satz wurde Franz Jarnach als Figur in der Impro-Kultserie „Dittsche“ zur Hamburger Ikone. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler im Alter …
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare