+
Bushido hat seinen ersten eigenen Modeladen in Berlin eröffnet.

Skandalrapper Bushido eröffnet ersten Laden

Berlin - Der Berliner Rapper Bushido (30) hat in der Hauptstadt seinen ersten eigenen Laden eröffnet.

Auf rund 350 Quadratmetern Einkaufsfläche am Alexanderplatz gibt es neben von ihm entworfener Kleidung auch CDs, DVDs sowie die Biografie des Rappers zu kaufen, wie seine Agentur mitteilte. Das Geschäft wurde am Dienstagabend feierlich eröffnet, am Mittwoch begann der reguläre Verkauf. Das Buch des Rappers, der mit bürgerlichem Namen Anis Mohamed Ferchichi heißt, wird im kommenden Jahr verfilmt. Bushido (japanisch für “Weg des Kriegers“) erzählt darin von seinem Aufstieg als Musiker tunesischer Abstammung, dem es innerhalb weniger Jahre gelingt, vom Schulabbrecher zum Millionär zu werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare