Skandinavische Küche in Berlin

Berlin (dpa) - Schluss mit den spanischen Tapas, her mit dem isländischen Moos: Die skandinavische Küche hält Einzug in die Hauptstadt.

Neuester Streich ist das "Dóttir" in Mitte - die junge isländische Köchin Victoria Eliasdóttir kredenzt hier nordische Küche. Auf der Speisekarte steht vor allem Fisch - aber auch isländisches Moos oder Mousse aus Steinpilzen.

Wem das zu exotisch ist, der kann sich auch zu den klassischen Zimtschnecken greifen - etwa im schwedischen Café Valentin im hippen Neukölln. Auch in Schöneberg geht es nordisch zu: Das Munch's Hus tischt schon seit vielen Jahren in Berlin auf und wirbt damit, das einzige norwegische Restaurant Deutschlands zu sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba

Kommentare