+
Daimler-Chef Dieter Zetsche hat sich bei einem Skiunfall die Schulter gebrochen.

Skiunfall: Daimler-Chef Zetsche bricht sich Schulter

Stuttgart - Daimler-Chef Dieter Zetsche hat sich bei einem Skiunfall die Schulter gebrochen. Eine Snowboard-Fahrerin habe den Manager auf einer Piste in Österreich übersehen und umgefahren.

Das bestätigte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch Medienberichte. Bei seinem Auftritt auf der Automesse in Detroit musste der Lenker des Stuttgarter Autobauers den linken Arm in einer Schlinge tragen. Zetsche müsse sich aber keine Auszeit nehmen und sei trotz der schmerzhaften Verletzung voll arbeitsfähig, erklärte der Sprecher. Dem 56-Jährige soll den Angaben zufolge verordnet worden sein, die Schulter sechs Wochen ruhig zu halten. Zetsche hatte auf der Piste einen Helm getragen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
Kandidatenwechsel vor dem nationalen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest: Gegen einen Sänger aus Dortmund wurde Anklage erhoben.
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare