+
Smudo steht seit 23 Jahren mit den "Fantastischen Vier "auf der Bühne.

"Es gefällt mir sehr gut"

Smudo geht zur Psychotherapie

Hamburg - Smudo , Rapper bei den “Fantastischen Vier“, geht seit zwei Jahren zur Psychotherapie. Das hilft dem 44-Jährigen nach eigenen Angaben, um nicht alles auf sich selbst zu beziehen.

“Es gefällt mir sehr gut und hilft mir, die vielen Dinge, wie die Beziehung zu meinen Eltern, zu überdenken“, sagte Smudo dem “Hamburger Abendblatt“ (Mittwochausgabe). Die Therapie helfe ihm dabei, nicht immer alles nur auf sich zu beziehen. “Sie dauert aber lange und fordert viel Training.“ Smudo steht seit 23 Jahren mit den “Fanta Vier“ auf der Bühne, von Donnerstag an ist er in dem Kinofilm “Pommes Essen“ zu sehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Mit einem einzigen Satz wurde Franz Jarnach als Figur in der Impro-Kultserie „Dittsche“ zur Hamburger Ikone. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler im Alter …
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 

Kommentare