+
"Peace!" Snoop Dogg macht sich für die Legalisierung vo Cannabis stark.

Rapper raucht aus "medizinischen Gründen"

Snoop Dogg startet Webportal für Marihuana-Fans

Los Angeles - Seine Begeisterung für Marihuana will der US-Rapper Snoop Dogg jetzt über ein Webportal mit anderen Fans teilen.

Die Website Merryjane.com "wird wie die Enzyklopädie der Welt des Cannabis sein", sagte der Musiker am Montag bei der Branchenveranstaltung TechCrunch Disrupt in San Francisco. Er selbst nehme die Droge "aus medizinischen Gründen".

"Das ist eine Situation des Friedens für mich", schilderte Snoop Dogg seine Erfahrungen. "Immer wenn ich dabei war, habe ich wunderschöne Dinge geschehen sehen. Ich habe Menschen Liebe, Frieden und Harmonie demonstrieren sehen."

Unter Merryjane.com konnten Internetnutzer ab Montag Zugang zu einer Betaversion der Plattform beantragen. Die Vollversion soll voraussichtlich ab Oktober abrufbar sein. Das werbefinanzierte Portal soll legale Marihuana-Händler mit Kunden zusammenbringen. Außerdem soll es Neuigkeiten und Innenansichten der Szene sowie Tipps für Konsumenten veröffentlichen. Das Portal wird nach eigenen Angaben von Promis wie der Sängerin Miley Cyrus und dem Schauspieler Seth Rogen unterstützt.

In den USA gibt es eine zunehmende Akzeptanz für die medizinische Nutzung von Marihuana, mittlerweile ist dies in fast der Hälfte der Bundesstaaten erlaubt. Der Konsum von Marihuana als Freizeitdroge ist in den Bundesstaaten Colorado und Washington legal. Snoop Dogg sagte voraus, dass die Droge in zwei Jahren in Kalifornien und 20 anderen Bundesstaaten legal sein werde.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Männer tragen Hosen, Frauen Kleider und Röcke - lange Zeit war die Kleidung von Frauen und Männern deutlich zu unterscheiden. Heute ist das nicht mehr so - ein paar …
Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen

Kommentare