+
Nick Cave und seine Frau bitten um Ungestörtheit, damit sie in Ruhe trauern könnten. 

Sturz von den Klippen

Sohn von Nick Cave tödlich verunglückt

London - Der 15-jährige Sohn des australischen Musikers Nick Cave ist in Südengland bei einem Sturz von Klippen tödlich verunglückt. Im Krankenhaus erlag er seinen Verletzungen. 

Der Jugendliche wurde am Dienstagabend in der Nähe der Stadt Brighton gefunden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Er sei ins Krankenhaus gebracht worden, aber noch am Abend an den schweren Verletzungen gestorben. „Unser Sohn Arthur ist am Dienstagabend gestorben“, teilten Cave (57) und seine Frau Susie mit. „Er war unser schöner, glücklich liebender Junge.“ Die beiden baten um „Ungestörtheit“, die die Familie zum Trauern brauche.

Die Familie lebt im Seebad Brighton, Arthur hatte einen Zwillingsbruder. Cave hat zwei weitere Söhne von anderen Frauen. Der 57-Jährige ist vor allem als Frontmann der Band Nick Cave and the Bad Seeds bekannt sowie durch ein Duett mit Kylie Minogue („Where The Wild Roses Grow“).

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lechtenbrink: Hamburg ist mehr als Elbphilharmonie
Er mag die "Eventisierung" in seiner Heimatstadt nicht: Volker Lechtenbrinck plädiert für die Hamburger Vielfalt.
Lechtenbrink: Hamburg ist mehr als Elbphilharmonie
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Anna Kurnikowa und Iglesias mit Babybildern
Annas Kurnikowa und Enrique Iglesias haben Fotos von ihren Zwillingen ins Netz gestellt. Details zum Nachwuchs bleiben die beiden aber weiterhin schuldig.
Anna Kurnikowa und Iglesias mit Babybildern
Matt Damon entschuldigt sich für #MeToo-Äußerungen
Er möchte Teil der Lösung und nicht Teil des Problems sein. Matt damon macht einen Rückzieher.
Matt Damon entschuldigt sich für #MeToo-Äußerungen

Kommentare