Was soll aus dir bloß werden...

München - Der letzte Schultag vor den Sommerferien ist nicht für alle Schüler Anlass zum Feiern. Viele Kinder verbinden mit dem Zeugnistag Angst und Ärger mit den Eltern. Besonders wenn die Versetzung auf dem Spiel steht, sehen viele Jugendlichen nicht sechs Wochen Sommer, sondern hartem Nachlernen entgegen. Und dennoch steht danach manchmal die sogenannte "Ehrenrunde" an.

Nicht in allen Ländern gibt es die Regelung, dass eine Jahrgangsstufe bei zu schlechten Noten wiederholt werden muss. Während schlechte Schüler in Schweden und Finnland individuell gefördert werden, ist das Sitzenbleiben im Schulsystem von Großbritannien überhaupt nicht vorgesehen. In den USA ist es üblich, dass die Eltern in Rücksprache mit dem Klassenlehrer entscheiden, ob ihr Kind eine Klasse wiederholen soll. Durch individuelle Fördermaßnahmen und Hausaufgabenbetreuung werden amerikanische Schüler mit schlechten Noten gezielt gefördert.

Dass aber auch aus Sitzenbleibern etwas wird, beweisen prominente Beispiele: Der Bundesfinanzminister Peer Steinbrück musste in seiner Schulzeit einmal wegen Mathe eine Ehrenrunde drehen, der Fernsehpfarrer Jürgen Fliege fiel gleich drei Mal durch und auch die nordrhein-westfälische Bildungsministerin und Befürworterin des G8, Barbara Sommer, verbrachte zehn Jahre auf dem Gymnasium.

kwo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare