+
Ein Friseur wickelt nach dem Waschen der Haare ein Handtuch um den Kopf. Foto: Britta Pedersen

Das sollte man beachten: Trockenrubbeln schädigt die Haare

Haare sollte man nicht zu oft waschen. Manchmal ist auch eine Haarkur sinnvoll. Was immer zu beachten ist: Der Umgang mit feuchtem Haar sollte nicht zu grob sein.

Bonn (dpa/tmn) - Nach dem Waschen oder Baden im Schwimmbad sollten Haare nicht mit dem Handtuch trocken gerubbelt werden. Denn das schädigt die im nassen Zustand empfindlichen Haare, warnt die Deutsche Haut- und Allergiehilfe.

Die Organisation rät, die Haare nur in ein Handtuch einzuschlagen und ihnen so etwas Feuchtigkeit vor dem Lufttrocknen oder Föhnen zu entziehen. Wichtig sei auch, Kämme und Bürsten aus Holz mit Naturborsten zu nutzen. Drahtbürsten dagegen schädigten die Haarstruktur.

Ratgeber der DHA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DSDS: Was wirklich auf den geheimen Zetteln steht
Köln - Geheimnis gelüftet: Der „Pop-Titan“ zeigt den Zuschauern, welche Infos die Jury beim Casting über die DSDS-Kandidaten bekommt. Ein Bohlen-Tattoo gibt‘s obendrauf.
DSDS: Was wirklich auf den geheimen Zetteln steht
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Dschungelcamp 2017: Das war Tag 7
Sydney - Hanka hat erstmals das Dschungel-Klo genutzt. Die Dschungelprüfung war etwas blutig. Werfen Sie nochmal einen kleinen Blick auf die Höhepunkte.
Dschungelcamp 2017: Das war Tag 7

Kommentare