+
Sonja Zietlow will keine Tierschützerin mehr sein, weil sie damit schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Sonja Zietlow will keine Tierschützerin mehr sein

Üxheim - Sonja Zietlow will wegen schlechter Erfahrungen keine Tierschützerin mehr sein, sondern Tiere in Zukunft ausdrücklich beschützen. Die ganze Geschichte:

Die Fernsehmoderatorin Sonja Zietlow (42) will keine Tierschützerin mehr sein, nachdem sie Opfer einer Betruges geworden ist. “Mit den Leuten, die im Namen des Tierschutzes Tiere vor dem Tod retten, will ich nichts mehr zu tun haben“, sagte Zietlow am Freitag in Üxheim-Nollenbach (Kreis Vulkaneifel). Denn “ihr Fall“ zeige: “Es gibt Schlimmeres als den Tod: Ein Leben in Qualen.“

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Zietlow hatte im August 2009 ein Haus an eine angebliche Tierschützerin verpachtet. Diese aber hatte zwischen 30 bis 70 Tiere wochenlang immer wieder sich selbst überlassen - und die Immobilie völlig verwüstet. “Ich habe so etwas Schlimmes noch nie gesehen“, sagte Zietlow. “Ab heute bin ich Tierbeschützerin.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare