+
Sophia Loren ist neugierig geblieben. Foto: Henning Kaiser

Sophia Loren: Parfüm-Werbung mit 81

Rom (dpa) - Sophia Loren, Filmdiva und vierfache Großmutter, ist noch immer sehr gefragt: Mit 81 Jahren ist sie nun die Protagonistin eines Werbespots für ein neues Parfüm des Modehauses Dolce & Gabbana.

"Solche Dinge können passieren", sagte die Loren der Zeitung "Corriere della Sera" (Freitag). "Ich bin irgendwie zeitlos, und es gefällt mir, immer weiterzumachen, mich für alles zu interessieren." Zuvor hatte Die Maison ihr bereits den Lippenstift "Sophia Loren No. 1" in einem kräftigen Rosa gewidmet. Make-up sei für Frauen "eine nette Sache, die Spaß macht", erklärte die Schauspielerin.

Der Werbefilm wurde unter der Regie des italienischen Starregisseurs Giuseppe Tornatore ("Cinema Paradiso") gedreht und mit Musik von Ennio Morricone ("Spiel mir das Lied vom Tod") unterlegt. Die Oscar-Preisträgerin Sophia Loren feierte vor allem in den 1950er und 60er Jahren auch in Hollywood Welterfolge mit Filmpartnern wie Cary Grant, Clark Gable und Marcello Mastroianni.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Das dürfte Fußball-Schönling Christiano Ronaldo stinken: Im Ranking der bestbezahlten europäischen Promis verlor er Platz eins - an eine Autorin.
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau

Kommentare