+
Sophia Thomalla mit ihrer Mutter Simone.

"Was für eine Schei...!"

Sophia Thomalla sauer über „Tatort“-Aus ihrer Mutter

Berlin - Sophia Thomalla wettert gegen den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR). Die Schauspielerin ist wütend über den erzwungenen „Tatort“-Abgang ihrer Mutter Simone.

„10,5 Millionen Zuschauer an einem Abend! So schnell macht Muttern das erstmal keiner nach!“, schrieb die 25-Jährige auf Stern.de mit Blick auf die Einschaltquote der letzten „Tatort“-Folge der Leipziger Ermittlerin Eva Safalfeld. Der Jugendwahn habe offenbar auch die Bastion „Tatort“ erreicht. Die älteste und erfolgreichste Krimi-Reihe im deutschen Fernsehen lebe zwar von der Konstanz aber auch von der Originalität, sich immer wieder neu zu definieren, verteidigte der für den „Tatort“ zuständige MDR am Donnerstag in Leipzig seine Entscheidung aus dem Jahr 2014.

Wenn man modernisieren wolle, sollten bessere und modernere Bücher geschrieben werden, statt den bequemeren Weg zu gehen, die Schauspieler auszutauschen, so Sophia Thomalla weiter. Am Ende bringt sie es mit diesen Worten auf den Punkt: "Was für eine Schei...!"

Ihre Mutter hatte offen gesagt, dass sie über die Entscheidung des MDR gegen den Leipziger „Tatort“ traurig sei. „Ich hätte gerne weitergemacht“, vertraute Simone Thomalla (50) kürzlich der Zeitschrift „Auf einen Blick“ an. Die Nachfolge treten ab 2016 in Dresden die weit jüngeren Schauspielerinnen Karin Hanczewski, Alwara Höfels und Jella Haase an.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab
Sie ist die Königin der People's Choice Awards. Niemand hat mehr Trophäen gesammelt als Ellen DeGeneres.
Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare