Sophie Monk: "Ich hasse meine großen Brüste"

Los Angeles - Hollywood-Star Sophie Monk hat ein großes Problem: Ihre Brüste seien zu groß für ihren schlanken Körper, findet sie.

Hat sie recht? Entscheiden Sie selbst

Sophie Monk ist unzufrieden mit ihrem Körper

Sophie Monk ist schön und erfolgreich. Die Schauspielerin (u.a. "Klick", "Date Movie") und Sängerin ist der Traum vieler Männer. Doch sie ist mit ihrem Körper unzufrieden. Dem Magazin Grazia sagte sie: "Ich habe große Möpse, die ich wirklich hasse. Sie nerven mich. Ich wünschte, sie wären kleiner." Das hinderte sie immerhin nicht daran, sich für die Tierschutzorganisation PETA auszuziehen (siehe Fotostrecke oben).

Die 30-Jährige hat ein Schönheitsideal. "Zu dürr ist nicht schön, die Klamotten hängen an dir runter. Ich mag es lieber, wenn ein paar Kurven zu sehen sind. Das sieht definitiv besser aus."

Ganz so unzufrieden wie diese Sätze scheinen, ist die in Los Angeles lebende Australierin aber nicht mit sich. "Ich sehe mich selbst an und sage mir: Ich bin so weit gekommen. So schlecht kann ich also nicht aussehen."

Wenn da nur nicht diese Brüste wären ...

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuseelands Regierungschefin bringt Mädchen zur Welt
Neuseelands amtierende Premierministerin Jacinda Ardern ist Mutter geworden. Sie sei nicht die erste Frau, die "Multitasking" machen müsse, erwiderte die 37-Jährige …
Neuseelands Regierungschefin bringt Mädchen zur Welt
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
So kreativ stellen Sänger Sasha und seine Frau den Fans ihren Nachwuchs vor
Der Sänger Sasha (46) hat kommende Vaterfreuden mit einer Ukulele angekündigt. Er und seine Frau haben den Fans mit einer kreativen Idee ihren baldigen Nachwuchs …
So kreativ stellen Sänger Sasha und seine Frau den Fans ihren Nachwuchs vor
Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer
Der Insolvenzverwalter von Tennisstar Boris Becker (50) kennt keine Gnade. 80 persönliche Gegenstände stehen Ende Juni nun zur Auktion in London. 
Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.