+
Ex-Königin Paola muss sich schonen. Foto: Julien Warnand

Sorge um Paola: Belgiens Ex-Königin braucht Ruhe

Brüssel (dpa) - Belgiens Ex-Königin Paola braucht völlige Ruhe und hat deshalb deshalb sämtliche öffentliche Termine abgesagt. Das bedeute, dass die 77-Jährige nicht mit ihrem Mann, Ex-König Albert II., Anfang September zur Kunstbiennale nach Venedig reisen werde, berichtete die Nachrichtenagentur Belga.

Paola sei am Dienstag medizinisch untersucht worden. Nähere Angaben zu den Gesundheitsbeschwerden machte der Königspalast nicht. Paola war nach früheren Angaben 2013 wegen eines gutartigen urologischen Problems in einer Klinik behandelt worden. In Belgien fiel die aus Italien stammende Aristokratin sonst nicht mit größeren Gesundheitsproblemen auf.

Seit der Abdankung von Albert vor gut zwei Jahren lebt das Paar vergleichsweise zurückgezogen, nimmt aber immer noch öffentliche Termine wahr. Albert und Paola führen immer noch die Titel König und Königin. Belgiens König Philippe ist Paolas ältester Sohn.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Laura Biagiotti nach Herzstillstand im Krankenhaus
Die italienischen Modeschöpferin liegt auf der Intensivstation.Ihr Zustand sei kritisch, heißt es aus Rom.
Laura Biagiotti nach Herzstillstand im Krankenhaus

Kommentare