+
Felipe hat kaum ein Auge zugemacht.

Kaputtes Flugzeug statt Bett

Spaniens Kronprinz verbringt Horror-Nacht

Madrid - Ärgerliches Erlebnis für Spaniens Kronprinz Felipe: Statt im royalen Bett musste der Sohn von König Juan Carlos die ganze Nacht zum Montag in einem kaputten Flugzeug verbringen.

Am Ende des langen Wartens sagte er die geplante zweitägige Reise nach Brasilien ab, weil ein Defekt an den Landeklappen des Airbus A310 der spanischen Luftwaffe nicht rechtzeitig repariert werden konnte.

„Das ist mir bisher noch nie passiert“, erklärte der 45-Jährige kurz nach Herausgabe der Königshaus-Mitteilung auf dem Luftwaffen-Stützpunkt in Torrejón östlich von Madrid. Zu Journalisten, die ihn begleiten sollten, sagte er: „Ich habe nur eineinhalb Stunden geschlafen, und ihr?“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heidi Klum: „Ich glaube, ich habe mich gerade verlobt“
Model-Mama Heidi Klum schwebt ja gerade auf Wolke sieben mit ihrem 17 Jahre jüngeren Freund Tom Kaulitz. Nun sorgt sie mit einem Instagram-Posting für Wirbel - ist Klum …
Heidi Klum: „Ich glaube, ich habe mich gerade verlobt“
Musk entschuldigt sich bei Höhlentaucher
Eine peinliche Sache. Jetzt hat sich Elon Musk für seine Attacken gegen einen der Retter im Höhlendrama entschuldigt.
Musk entschuldigt sich bei Höhlentaucher
Iris Berben: Protest gegen AfD soll lauter werden
Die Schauspielerin Iris Berben setzt ihre Prominenz ein, um gegen rechte Parteien zu werben, die die Gesellschaft zum Kippen bringen könnten.
Iris Berben: Protest gegen AfD soll lauter werden
Sir David Attenborough hat Angst vor Ratten
Er hatte viele gefährliche Wildtiere vor der Kamera. Aber Angst hat Sir David Attenborough vor anderen Viechern.
Sir David Attenborough hat Angst vor Ratten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.