Gedanken über die Liebe

Bud Spencer: "Familie ist das Wichtigste"

Hamburg - Für Schauspiel-Legende Bud Spencer (85) ist es keineswegs selbstverständlich, geliebt zu werden. Warum, das verriet er nun in einem Interview.

„Wenn du geliebt werden willst, dann musst du selbst erst einmal lieben“, sagte er im Interview mit dem Magazin „Nido“.

Der gebürtige Neapolitaner, mit bürgerlichem Namen Carlo Pedersoli, hatte 1960 seine Frau Maria geheiratet, mit der er bis heute zusammen ist. Für ihn sei die Familie das Wichtigste im Leben. Erst wenn ein Mann eine Familie gründe, werde er vom Jungen zum Mann, erzählte Spencer („Vier Fäuste für ein Halleluja“), der selbst Vater ist. „Das ist vielleicht der wichtigste Abschnitt im Leben eines Mannes.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vanessa Mai: Diagnose nach ihrem schweren Unfall ist da
Die Diagnose nach dem Horror-Unfall von Vanessa Mai ist da. Das sagen die Ergebnisse der Untersuchungen, nach dem Unglück in Rostock.
Vanessa Mai: Diagnose nach ihrem schweren Unfall ist da
Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle: Singt Elton John in der Kirche?
Alles dreht sich gerade um das Royal Baby Nummer 3. Doch der Countdown zur Traumhochzeit von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) läuft. Damit das niemand vergisst, …
Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle: Singt Elton John in der Kirche?
Royal Baby: Wie kann Kate so kurz nach der Geburt so perfekt aussehen?
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Nun wird gerätselt: Welchen Namen geben Prinz William und Kate dem Jungen?
Royal Baby: Wie kann Kate so kurz nach der Geburt so perfekt aussehen?
Bei Otto geht nichts ohne Ostfriesentee
Das Caricatura-Museum in Frankfurt zeigt teils unbekannte Werke des Komikers Otto Waalkes. Bei einer Pressekonferenz spricht der Künstler über Ostfriesentee und den …
Bei Otto geht nichts ohne Ostfriesentee

Kommentare