+
Bud Spencer gibt eine Signierstunde in Schwäbisch Gmünd.

Bud Spencer kommt nach Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd - Kultstar Bud Spencer alias Carlo Pedersoli kommt nach Schwäbisch Gmünd. Der Western-Filmstar hat in der baden-württembergischen Stadt einen vollen Terminkalender.

Lesen Sie auch:

Internetgemeinde will "Bud-Spencer-Tunnel"

Im Sommer forderten rund 23 000 Facebook-Nutzer die Benennung eines Tunnels in Schwäbisch Gmünd nach Bud Spencer. Der Gemeinderat von Schwäbisch Gmünd entschied sich gegen diesen Vorschlag, doch nun wird stattdessen das Gmünder Freibad Carlo Pedersolis Namen tragen - immerhin hatte er in den 1950er Jahren dort einen Schwimmwettkampf zwischen Italien und Deutschland gewonnen.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Der große Italiener lässt es sich nicht nehmen, persönlich zur Umbenennung des Schwimmbades nach Schwäbisch-Gmünd zu kommen. Anschließend wird Bud Spencer außerdem eine Signierstunde für sein Buch geben. Die Autobiografie des legendären Schauspielers schoss von Null auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste und hält sich dort seit über 30 Wochen.

mol

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rätsel um Todesursache von Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan
Der plötzliche und unerwartete Tod von Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan sorgt für Spekulationen.
Rätsel um Todesursache von Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan
Das "Unwort des Jahres" 2017 heißt "alternative Fakten"
Auf "Gutmensch" und "Volksverräter" folgen "alternative Fakten": Mit dem "Unwort des Jahres" soll die Sensibilität für Sprache gefördert werden. Dabei werden Begriffe …
Das "Unwort des Jahres" 2017 heißt "alternative Fakten"
Meditieren vor Monet - Trend zu Yoga im Museum
Ist das noch Yoga oder schon Kunst? Immer mehr Museen laden inzwischen Yogis in ihre Ausstellungsräume. Meditation vor Monet, Sonnengruß vor Dalí - macht das Sinn?
Meditieren vor Monet - Trend zu Yoga im Museum
Sharon Stone lacht bei Frage nach sexueller Belästigung
Ins Detail ging Sharon Stone nicht, ihre Reaktion auf die Frage nach sexueller Belästigung lässt aber eigentlich kaum einen Spielraum zu.
Sharon Stone lacht bei Frage nach sexueller Belästigung

Kommentare