+
Bud Spencer hat früher fließend Deutsch gesprochen- inzwischen aber fast alles vergessen.

Bud Spencer will wieder Deutsch lernen

Berlin - Bud Spencer hat in seiner Kindheit fließend Deutsch gesprochen. Viel ist davon nicht mehr übrig. Jetzt will es der Schauspieler aber nochmal anpacken - womöglich aus gegebenem Anlass.

Schauspieler Bud Spencer würde gerne wieder Deutsch sprechen können. “Ich muss das wieder anpacken“, sagte der 82-Jährige bei der Vorstellung seiner zweiten Autobiografie “In achtzig Jahren um die Welt“ am Montag in Berlin. Er habe in seiner Kindheit fließend Deutsch gesprochen, jedoch alles wieder vergessen. Ein paar Worte kennt der Italiener aber noch: “Guten Tag“.

Bud Spencer stellt in dieser Woche sein neues Buch in Berlin, Paderborn, Bochum, Düsseldorf und Kaiserslautern vor, das ab dem 1. April im Handel ist.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Palina Rojinski postet ein Selfie und versetzt mit einem Detail ihre Fans in helle Aufregung.  Ob sie das wirklich zeigen wollte? 
Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Stefanie Giesinger postet heißes Duschfoto – Fans entdecken Überraschendes
Stefanie Giesinger zeigt sich sehr freizügig unter der Dusche, doch was die Fans an ihrer Rückseite entdecken, regt zu Diskussionen an.     
Stefanie Giesinger postet heißes Duschfoto – Fans entdecken Überraschendes
Boris Becker will Versteigerung seiner Trophäen stoppen
Wer ihn provoziere, mit dem kämpfe er, sagt Boris Becker. Das betrifft auch sein Insolvenzverfahren in London: Der Ex-Tennisstar versucht jetzt, seine Trophäen vor einer …
Boris Becker will Versteigerung seiner Trophäen stoppen
"I love you, Toni Kroos" - Promis feiern die Mannschaft
Welch eine Zitterpartie: Erst in der Nachspielzeit erlöste Toni Kroos die Fans der Nationalmannschaft. Da mussten viele Emotionen einfach raus.
"I love you, Toni Kroos" - Promis feiern die Mannschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.