Spice Girls wollen bald Comeback bekannt geben

London: - London - Die Spice Girls wollen tatsächlich ein Comeback versuchen. Nach britischen Medienberichten sollen dafür in den nächsten Tagen gemeinsame Auftritte der Musikerinnen bekannt gegeben werden, die in den 90er Jahren als eine der weltweit erfolgreichsten Girlbands gefeiert wurden.

"Ihre Vorhaben werden nächste Woche verkündet", berichtete die "Sun". Die inzwischen nicht mehr ganz taufrischen "Girls" hätten bereits eine neue Single aufgenommen. Zudem würden sie an einer Neuauflage ihrer bekanntesten Hits arbeiten.

Der Sender BBC hatte bereits am 15. Juni gemeldet, dass Sängerin Mel C inzwischen als letztes Spice Girl einem Comeback der Mädchentruppe zugestimmt habe. "Das erste Mal ist wirklich etwas dran an den Gerüchten. Es passiert wahrscheinlich", sagte Mel C der BBC. Sie habe sich immer dagegen gewehrt, aber nun wolle sie keine Spielverderberin sein.

Ihre Ex-Bandkolleginnen Geri Halliwell, Mel B, Emma Bunton und Victoria Beckham hatten sich bereits für ein Comeback ausgesprochen. Es werde aber keine Wiedervereinigung für immer sein. "Wir wollen nur endgültig "Goodbye" sagen." Geplant seien Konzerte in mehreren Ländern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Die WDR-Comedyserie „Dittsche“ brachte ihm deutschlandweite Bekanntheit. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler Franz Jarnach, Alias „Schildkröte“, gestorben.
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare