+
Konventionelle Zopfgummis üben zu viel Druck auf das Haar aus und führen zu Brüchen. Das lässt sich mit spiralförmigen Plastikexemplaren vermeiden. Foto: Marcus Brandt

Tipp für die Zopffrisur

Spiralförmige Haargummis schonen die Haare

Viele Frauen nutzen Haargummis, um einen Zopf zu binden. Doch die meisten Exemplare richten dabei einen Schaden an. Deswegen empfehlen Friseure gekringelte Modelle aus Plastik, die das Haar weniger beanspruchen.

Neu-Ulm (dpa/tmn) - Spiralförmige Haargummis aus Plastik beanspruchen die Haare nicht so stark wie konventionelle Gummihaarbänder. Der Grund: Sie üben durch ihre Struktur nicht so viel Druck auf das Haar aus, sagt der Friseur Mathias Napp.

Wie der Art-Director der Deutschen Friseur-Akademie in Neu-Ulm erläutert, entstehe dadurch weniger Haarbruch. Klassische Haargummis üben hingen gleichmäßig Druck auf den gesamten Haarzopf aus und sorgen dadurch für eine hohe mechanische Beanspruchung der Haare. Die gekringelten Haargummis liegen zwar ebenfalls rund um den Zopf, drücken aber nicht an jedem Punkt mit gleicher Kraft auf die Haare. "Das ist eine Entlastung", sagt Napp. Ein weiterer Vorteil der Kringel-Gummis, die optisch etwas an kleine Telefonkabel erinnern: Sie halten laut dem Experten auch länger als normale Haargummis.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alice Cooper findet Millionen-Kunstwerk in seiner Garage
So etwas kann eigentlich nur einem Rockstar passieren: Alice Cooper hatte jahrzehntelang einen Siebdruck von Andy Warhol in einer seiner Garagen herumliegen - ohne zu …
Alice Cooper findet Millionen-Kunstwerk in seiner Garage
Playsuits stehen nur größeren Frauen
Wer im Sommer Beine zeigen will, liegt mit einem Playsuit genau richtig. Der Einteiler eignet sich besonders gut für große, schlanke Frauen. Doch beim Kauf eines …
Playsuits stehen nur größeren Frauen
So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen
Bei der Europa-Premiere von „Valerian - Die Stadt der Tausend Planeten“ sorgte ein Star für Aufsehen - wegen eines sehr gut gefüllten Dekolletés. 
So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen
Prinz Philip geht im August in Rente
Er spricht gut deutsch, steht immmer dezent im Schatten seiner Frau, und geht jetzt in Rente: Prinz Philip, 96.
Prinz Philip geht im August in Rente

Kommentare