+
Fossett im Nasa-Anzug 2006: Weltrekord im Gleitflugzeug

Flugzeug-Wrack von Steve Fossett gefunden

Die Polizei entdeckte das Flugzeugwrack des Abenteurers Steve Fossett. Zuvor hatten Wanderer Gegenstände des amerikanische Abenteurers entdeckt. Vor einem Jahr war er verschollen und wurde inwzischen für tot erklärt.

Der amerikanische Abenteurer Steve Fossett verscholl vor gut einem Jahr. Jetzt hat die Polizei nach Hinweisen von Wanderern, die zuvor persönliche Gegenstände Fossetts gefunden hatten, wie die HNAberichtet, das Wrack gefunden.

Es scheint als sei das Flugzeug frontal gegen einen 3000 Meter hohen Berg geflogen und zerschellt. Die Wrackteile liegen über hunderte Meter in der kalifornischen Landschaft verstreut. Fossetts Leiche wurde bisher nicht gefunden.

Zuvor entdeckten Wanderer amtliche Papiere mit Fossetts Namen, darunter sollen auch sein Flugschein und ein Pullover sein. Die Polizei wertet die Gegenstände als Spur. Es ist aber nicht sicher, ob sie tatsächlich von Fossett stammen. Die Zeitberichtet. Der Spiegelzitiert den Wanderer, der die Papiere gefunden hat.

Am 3. September 2007 startete Fossett mit seinem Privatflugzeug im US-Bundesstaat Nevada und kehrte nicht mehr zurück. Einen Monat suchten Rettungskräfte ein Areal von über 50.000 Quadratkilometern nach ihm ab. Doch die Gegend war unwegsam und man fand ihn nicht. Im Februar diesen Jahres erklärte ihn ein Gericht in Chicago für tot. Gerüchte, Fossett habe seinen Tod inszeniert, halten sich hartnäckig.

Steve Fossett war bekannt für seine oft riskanten Unternehmungen und stellte mehrere Weltrekorde auf. Er umrundete die Erde sowohl in einem Heißluftballon als auch mit dem Flugzeug, bestieg mehrere Gipfel und schwamm durch den Ärmelkanal. Der Stern richtet den Blick zurückauf die zahlreichen Abenteuer und den Menschen Steve Fossett. Bei Youtube finden sich zahlreiche Videos über ihn. Hier geht es zu einem Video, das als Tribut an Steve Fossett kurz nach seinem Verschwinden entstand und sehr bewegend Bilder seines Lebens aneinanderreiht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein

Kommentare