+
Ungleiches Duo: Vincent (Bill Murray) und Oliver (Jaeden Lieberher). Foto: polyband/Sony Pictures

"St. Vincent" - Tragikomödie mit Bill Murray

Berlin (dpa) - Dass es das Spielfilm-Debüt eines Regisseurs zu einer Golden-Globe-Nominierung bringt, kommt nicht oft vor. Theodore Melfi aber hat das mit seinem Film "St. Vincent" geschafft.

Mit Filmen wie "Grand Budapest Hotel" von Wes Anderson geht er ins Rennen um die Vorboten der Oscars. Er erzählt die Geschichte des versoffenen und spielsüchtigen Vietnam-Veteranen Vincent. Dieser säuft, spielt und schläft mit Prostituierten. Eigentlich ist er der wohl furchtbarste Babysitter aller Zeiten. Trotzdem kann der Junge Oliver sich keinen besseren Freund vorstellen.

In der Rolle des Vincent ist Hollywood-Star Bill Murray ("Lost in Translation") zu sehen. Die Mutter des kleinen Oliver spielt Melissa McCarthy ("Brautalarm").

"St. Vincent", USA 2014, 102 Minuten, Fsk o.A., von Theodore Melfi, mit Bill Murray, Melissa McCarthy, Jaeden Lieberher

Filmseite

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
US-Popsängerin Anastacia will höchsten Kirchturm der Welt besteigen - und der steht in Deutschland
US-Pop-Sängerin Anastacia, die mit Hits wie „I'm Outta Love“ und „Paid My Dues“ Welterfolge feierte, will nach eigenem Bekunden ganz hoch hinaus.
US-Popsängerin Anastacia will höchsten Kirchturm der Welt besteigen - und der steht in Deutschland
"Wissen macht Ah!" bekommt neue Moderatorin
Ihr Können als Moderatorin hat Clarissa Corrêa da Silva bereits in dem "KiKA-Kummerkasten" gezeigt. In dieser Rolle darf sie künftig in der Kindersendung "Wissen macht …
"Wissen macht Ah!" bekommt neue Moderatorin
Prinz Charles besucht von Hurrikans zerstörte Karibikinseln
Vor mehr als einem Monat richteten die beiden Wirbelstürme "Irma" und "Maria" auf den Karibikinseln großen Schaden an. Nun ist Prinz Charles in diese Region gereist, um …
Prinz Charles besucht von Hurrikans zerstörte Karibikinseln

Kommentare