+
Wer nicht den richtigen Sport-BH trägt, hat wenig Freude beim Training. Das Oberteil sollte daher flache Nähte und genügend Kompression aufweisen. Foto: Roland Weihrauch

Stabil und bequem: Bei Sport-BH auf flache Naht achten

Er gibt nicht genügend Halt oder scheuert? Ein falscher Sport-BH kann Frauen das ganze Training verderben. Daher ist es wichtig, dass das Top aus geeignetem Material besteht und gut verarbeitet ist.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Bei einem Sport-BH achten Frauen am besten auf flache Nähte. Damit nichts scheuert, sollten außerdem Verschlüsse mit Stoff unterlegt und Haken kunststoffbeschichtet sein. Die Träger sind idealerweise breit und verstellbar.

Immer mehr Frauen tragen den Angaben zufolge mittlerweile einen solchen BH. Das ist auch sinnvoll, um beim Sport Schwingungen der Brust abzufangen. Wichtig ist daher, dass der Sport-BH ein gewisses Maß an Kompression mitbringt. Das Material muss stützend, atmungsaktiv und schnell trocknend sein. Darauf weist die Fachzeitschrift Textilwirtschaft (Ausgabe 18/2018) hin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare