Stadtmagazin sucht Berlins liebste Feindbilder

Berlin (dpa) - Sind es Männer mit Dutt oder eher Frauen, die über das Leben als Mama bloggen? Oder der Foodie, der Essen zur Religion macht, der hippe Dackelbesitzer oder der Startup-Schwätzer?

Das Stadtmagazin "Zitty" lässt gerade im Internet über Berlins liebste Feindbilder abstimmen. "Ohne sie wäre die Stadt ein bisschen weniger nervig - aber eben auch ein bisschen weniger lustig", schreibt das Blatt dazu. Die Typen sind aus dem Leben gegriffen: Den "unsensiblen Altmieter" mit seiner irre billigen Wohnung kennen Berliner etwa von Partys. "Zitty" zitiert diese Gattung mit den Worten: "Also, ich zahle 500 Euro für 102 Quadratmeter. Warm natürlich. Südbalkon, Stuck, Wanne. Beste Lage. Naja, mein Mietvertrag ist halt auch von 1984. Is' ja klar." (Artikel zu Feindbildern http://dpaq.de/fr9M0).

Artikel zu Feindbildern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Online-Modehändler uns zum Einkaufen verführen
Eigentlich sollte nur ein neuer Pullover her, dann kauft man plötzlich mehr als geplant. Zur Modewoche in Berlin einige Beispiele, wie Unternehmen uns online zum …
Wie Online-Modehändler uns zum Einkaufen verführen
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca

Kommentare